Zum Inhalt springen

Ehe

Die katholische Kirche versteht die Ehe als eine lebenslange Gemeinschaft von Mann und Frau. Die Ehe ist unter Getauften ein Sakrament, das sich die Eheleute selbst spenden, wenn sie vor dem zuständigen Pfarrer und zwei Zeugen diesen lebenslangen Bund schließen. Der Ritus der Eheschließung wird Trauung genannt. Da der Ehebund eine lebenslange Gemeinschaft und damit unauflöslich ist, kennt die katholische Kirche keine Ehescheidung. Allerdings ist es möglich, dass eine Ehe aus bestimmten Gründen annulliert wird.

Quelle: katholisch.de

katholisch.de erklärt in ihrer Zeichentrickserie "Katholisch für Anfänger" auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum.

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Hepberg

Samstag 18:30 Uhr
Sonntag    9:30 Uhr Pfarrgottesdienst